Der Medienentwicklungsplan (MEP), ist ein Instrument mit dem Schulen und Schulträger den Einsatz von Medien in Schulen planen und die dafür erforderlichen Voraussetzungen beschreiben können. Er verbindet das pädagogische Konzept mit dem technischen und dem organisatorischen Konzept (Fortbildung und Finanzierung). Ziel ist die pädagogisch sinnvolle Mediennutzung in der Schule nachhaltig zu gewährleisten. Voraussetzung für den MEP ist ein pädagogisches Konzept für den Einsatz digitaler Medien in der Schule. Diese Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Schulverwaltungsämtern, Mitglieder in der Schulaufsicht mit spezifischer Verantwortung für die Medien, Schulleiterinnen und Schulleiter, Medienbeauftragte in den Schulen und an Mitglieder des Schulausschusses in Gemeinden, Städten und Landkreisen.

Referent: Wolfgang Schröder

11.15 Uhr – 12.45 Uhr