Das iPad bietet vielfältige Möglichkeiten des Einsatzes im Mathematikunterricht. Neben den Bordmitteln, die das Gerät ohnehin mitbringt, gibt es eine Vielzahl an Apps, die sich didaktisch und methodisch sinnvoll im Schularbeitsplan und somit im Unterricht integrieren lassen. Außerdem kann mit dem iPad prinzipiell sehr einfach mit digitalen Medien gearbeitet werden.

Die Fortbildung soll einen Einblick liefern, Anregungen bieten und zu einer Diskussion um den didaktischen Wert des iPads im Mathematikunterricht einladen. Die Veranstaltung ist offen für alle Lehrkräfte, legt aber einen Schwerpunkt auf die Arbeit ab der Sekundarstufe. Eigene Geräte können gerne mitgebracht werden.

Einige Leihgeräte stehen vor Ort zur Verfügung. Aufgrund der Verfügbarkeit einiger Apps auch im Play Store lassen sich Inhalte (eingeschränkt) auch auf Android-Tablets übertragen.

Referent: Matthias Christel

11.15 Uhr – 12.45 Uhr