Kamera, Ton, Cut (Filmschnitt) und Play (Bildschirm) in einem Gerät vereint, erleichtern die Realisierung praktischer Filmarbeit mit der gesamten Lerngruppe. Denkbar ebenso für kleine Szenen im Sprachunterricht wie für den experimentellen Film in Kunst oder Musik, aber auch für große und kollaborative Projekte. Hier erfahren Sie ganz praktisch, wie einfach das ist.

Referentin: Karin Schüttendiebel

11.15 Uhr – 12.45 Uhr