Manchmal erwische ich mich selbst bei der Frage: Warum ist das Netz eigentlich so wie es ist? Sind die Strukturen die wir heute vorfinden eigentlich wirklich so gewollt und war das Internet nicht mal angetreten, viele gesellschaftliche Probleme zu lösen anstatt alles viel komplizierter zu machen?

Im Hinblick auf eine Aufklärung >= 2.0 versuchen wir Sie in diesem praktisch / narrativ orientierten Workshopvortrag auf einen Stand zur aktuellen Lage des Internets zu bringen.

Hierbei steht stets die Frage im Vordergrund: Was müsste ich heute eigentlich alles wissen, damit ich im Netz noch selbstbestimmt tätig sein kann?

Für den Workshop dürfen Sie ein eigenes Notebook und Datenspeicher mitbringen. Die praktischen Materialien aus dem Workshop erhalten Sie hinterher kostenfrei, um damit eigene praktische Erkenntnisarbeit mit Lernwilligen durchführen zu können.

Referent: Ekkehard Brüggemann |