In diesem Workshop erfolgt eine praktische Einführung in die Grundlagen der Filmpraxis und in die Bedienung der Filmschnitt-App iMovie für das iPad. iPads eignen sich als All-in-one Geräte hervorragend für den schulischen Einsatz, da die zeitraubende Ausleihe von Kameraequipment und das Buchen von Computerräumen entfallen.

Nach einer kurzen Einweisung in die Funktionen der App erstellen die Teilnehmer mit bereit gestelltem Filmmaterial und vorgegebenem Storyboard einen funktionierenden Kurzfilm. Dabei werden viele Phasen der Filmproduktion durchlaufen: das Montieren von Filmsequenzen, das Einfügen von Überblenden, das Hinzufügen einer Tonspur sowie das Erstellen eines Vor-und Abspanns.

Das Schneiden von Filmen ist grundlegender Baustein der Filmproduktion, welche neben Filmrezeption bzw. Filmanalyse mittlerweile feste Bestandteile der kerncurricularen Vorgaben mehrerer Unterrichtsfächer sind. Um diesen Anforderungen nachzukommen hat der Niedersächsische Bildungsserver viele nützliche Unterrichtsmaterialien für die Filmbildung entwickelt, welche online auf nibis.de über MERLIN abrufbar sind und welche zum Teil im Workshop Anwendung finden.

Referentin: Alexandra Deberding | NLQ, Netzwerk Medienberatung

Themengebiet: Mobiles Lernen, Filmbildung, Aktive Medienarbeit

Empfohlene Unterrichtserfahrung auf dem Gebiet des Workshops:
keine Erfahrung im Unterricht, mit geringer Unterrichtserfahrung

Dauer:      90 Minuten

Zeit:          12.45 – 14:15 Uhr