Der Workshop stellt die Filmbildungspakete des NLQ für den Geschichtsunterricht vor. Anhand der Beispiele „Stadtmeier und Landmeier“ sowie „Asylrecht“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die (tabletoptimierte) Arbeitsfläche kennenlernen, mit der sich ohne aufwändige technische Vorbereitung schülerorientierte Filmanalyse im Geschichtsunterricht leisten lässt. Es werden didaktische Vorschläge zur Einbindung der materialreichen Filmpakete in den Unterricht angeboten.

Referentin:Dr. Miriam Litten-Likus | | NLQ, Netzwerk Medienberatung

Themengebiet: Medienbildung im Fachunterricht, Filmbildung

Empfohlene Unterrichtserfahrung auf dem Gebiet des Workshops:
keine Erfahrung im Unterricht, mit geringer Unterrichtserfahrung, regelmäßiger Einsatz, Experte

Dauer:      90 Minuten

Zeit:          10.30 – 12:00 Uhr